4 häufige Fehler bei Sträuchern

Share in:

Ein Gärtner, der behauptet, alle Fehler in der Gartengestaltung vermieden zu haben, hat wahrscheinlich ein kurzes Gedächtnis. Es ist fast unmöglich, ...
Gartengestaltung | 4 fehler by Strächer pflanzen bei Hymenocallis

Ein Gärtner, der behauptet, alle Fehler in der Gartengestaltung vermieden zu haben, hat wahrscheinlich ein kurzes Gedächtnis. Es ist fast unmöglich, ernsthafte Fehler bei der Platzierung von Sträuchern und Bäumen zu vermeiden, ohne es auf die harte Tour zu lernen – durch Versuch und Irrtum. Trotzdem gilt: «Vorwarnung ist Vorbeugung». Es lohnt sich, einige der häufigsten Fehler bei der Gestaltung von Sträuchern und Büschen zu verstehen, um sie zu vermeiden.

1. Vernachlässigung der Überlegungen zur Platzierung von Sträuchern

Was ist die grundlegendste Regel bei der Gartengestaltung? Sie kann als «richtige Pflanze, richtiger Ort» zusammengefasst werden. Sich die Zeit zu nehmen, eine Pflanze an ihren Standort anzupassen, erspart unzählige Gartenprobleme. Dies beginnt mit der Winterhärtezone der Pflanze, geht aber weiter.

Jede Pflanze hat ihre eigenen kulturellen Bedürfnisse, und wenn sie in ihrem bevorzugten Boden und mit der idealen Menge an Sonnenlicht platziert wird, vermeidet der Strauch in der Regel Probleme. Andererseits, wenn ein Busch, der Schatten benötigt, an einem sonnigen Standort steht oder ein Strauch mit gut durchlässigem Boden ständig nasse Füße hat, wird der Garten wahrscheinlich nicht lange gesund sein.

Die reife Größe ist eine sehr wichtige Statistik beim Pflanzen, und das Nichtberücksichtigen dieser Tatsache ist ein häufiges Problem. Das niedliche Eichensämling sieht bezaubernd in der Ecke des Obstgartens aus, aber wenn er auf 23 Meter Höhe heranwächst, könnte er die Obstbäume überwuchern und sie den größten Teil des Tages im Schatten lassen.

2. Versäumnis, Pflanzbeete vorzubereiten

«Ein Loch graben und hineinstecken» ist ein Rezept für umfangreiche Probleme bei der Gartengestaltung. Wenn ein Strauch es wert ist, in den Garten aufgenommen zu werden, lohnt es sich, die Zeit für die Vorbereitung seines Pflanzbeets aufzuwenden. Jede einzelne Pflanze, die in den Garten eingefügt wird, sollte in einem für diese Pflanze vorbereiteten Pflanzbeet platziert werden. Für die meisten bedeutet dies, organischen Kompost in den Boden einzuarbeiten, um ihn zu bereichern und Feuchtigkeit zu speichern.

Außerdem kann es notwendig sein, den Boden zu ändern, um die pH-Werte (Säuregehalt) zu verändern. Die Änderung kann nicht gleichzeitig mit dem Umpflanzen erfolgen. Sie muss früher erfolgen, mindestens einige Wochen vor dem Pflanzen.

3. Vernachlässigung der Berücksichtigung von Bestäubung

Bestäuber sind wichtig, aber auch Bestäuber sind wichtig. Bestäuber sind die Insekten, Vögel und anderen Arten, die Pollen von männlichen zu weiblichen Blüten übertragen, was für die Fruchtbildung unerlässlich ist. Bestäuber sind jedoch Bäume oder Sträucher mit Pollen, die ähnlich und kompatibel mit dem Strauch sind, den Sie pflanzen.

Bestäuber sind für die Fruchtproduktion vieler Bäume unerlässlich. Die meisten fruchttragenden Sträucher benötigen mehr als eine Sorte, die gleichzeitig blüht, um gute Früchte zu setzen. Selbst fruchtbare Früchte, die keinen Bestäuber benötigen, tragen bessere Früchte, wenn es einen gibt. Dies kann das Pflanzen weiterer Sträucher beinhalten, führt aber fast immer zu mehr und besseren Früchten.

4. Zu tiefes Pflanzen

Wir denken oft, dass Sträucher ihre Wurzeln tief in den Boden senden, und deshalb neigen wir dazu, sie zu tief zu pflanzen. Das ist jedoch ein großer Fehler bei der Gartengestaltung und führt zu erstickten Wurzeln und verrottenden Stämmen, die wiederum die Zirkulation von Wasser und Nährstoffen von den Wurzeln verhindern.

Zu tiefes Einpflanzen ist schlecht für die Wurzeln. Sie können nur wachsen, wenn genügend Sauerstoff im Boden vorhanden ist. Das ist an der Oberseite des Bodens der Fall, nicht einen Meter darunter. Der Stammfuß eines Strauches muss an der Luft liegen. Sie darf nicht durch Erde verdeckt werden.

Fazit

Wie lautet also die Pflanzregel? Jedes Pflanzloch sollte ein Vielfaches der Breite des Wurzelballens betragen, aber nur wenig tiefer sein als die Höhe des Wurzelballens.

Letzte Bearbeitung am 02. Januar 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hymenocallis

Einfassungspflanze mit aufrechtem Wuchs, riemenförmigen Blättern und weißen, leicht duftenden Blüten. Natürliche Klumpenpflanze, die in voller Sonne oder im Schatten gedeiht und sich ideal als Bodendecker eignet.

Neueste Beiträge

Folge uns

Öffnung der Blüte

Hymenocallis ist Hosted bei:

Erklärung: Wenn du dich für den Kauf eines Premium-Plans entscheidest, können wir für einige der Links in diesem Artikel Affiliate-Einnahmen erhalten, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Erklärung über unsere Partner findest du in unseren Datenschutzrichtlinien. Diese Website ist nicht dazu gedacht, finanzielle Beratung anzubieten. Sie dient lediglich der Unterhaltung.

Inserat

Weitere Gartenprojekte lesen

War es für dich nützlich? Bitte teile es mit deinen Freunden! Danke.

Das könnte dir auch gefallen

Informiert bleiben

Bleib auf dem Laufenden über alles, was in und um den Garten herum passiert. Melde dich für unseren Newsletter an.

Wir versprechen, dich niemals zu spammen.

Mitmachen!

Melde dich an, um die neuesten Gartentipps zu erhalten!

Hymenocallis Logo Orange

Wir respektieren deine Privatheit. Jederzeit abbestellen.