Kann man Pflanzen mit Kaffeewasser bewässern?

Share in:

Viele von uns beginnen ihren Tag mit einer Tasse Filterkaffee oder einem doppelten Macchiato. Bekommen Pflanzen den gleichen „Kick“ aus Kaffeewasser?
Kaffeewasser fuer Planzen by Hymenocallis

Ob eine einfache Tasse Filterkaffee oder ein doppelter Macchiato – viele von uns beginnen ihren Tag mit einem Koffeinschub. Bekommen Pflanzen den gleichen «Kick» von mit Kaffee versetztem Wasser?

Verdünnter Kaffee für Pflanzen

Kaffee als Dünger ist kein neues Konzept. Viele Gärtner fügen Kaffeesatz zu Komposthaufen hinzu, wo er sich zersetzt und mit anderen organischen Materialien zu einem großartigen, nahrhaften Boden verbindet. Natürlich geschieht dies mit gemahlenem Kaffee und nicht mit der kalten Tasse Kaffee an meinem Schreibtisch. Kann man mit Kaffee also seine Pflanzen richtig gießen?

Kaffeesatz enthält etwa 2 Volumenprozent Stickstoff, der für das Pflanzenwachstum unerlässlich ist. Bei der Kompostierung des Kaffeesatzes werden Mikroorganismen eingesetzt, die den Stickstoff abbauen und freisetzen, wenn die Temperatur im Komposthaufen steigt, wodurch Unkrautsamen und Krankheiten vernichtet werden. Eine sehr gute Information! Gebrauter Kaffee enthält auch Spuren von Magnesium und Kalium, beides wichtige Bausteine für die Pflanzenentwicklung. Daraus lässt sich schließen, dass die Bewässerung von Pflanzen mit Kaffee durchaus von Vorteil sein kann.

Natürlich würde man nicht aus der Tasse trinken wollen, die vor einem steht. Die meisten von uns würzen ihren Kaffee mit Sahne, Aromastoffen und Zucker (oder Zuckerersatz). Echter Zucker ist zwar nicht schädlich für die Pflanzen, aber Milch oder künstlicher Milchschaum schon. Wer weiß schon, welche Auswirkungen einer der zahlreichen künstlichen Süßstoffe, die auf dem Markt erhältlich sind, auf die Pflanzen hat? Das ist nicht gut, denke ich. Bevor du Pflanzen mit Kaffee gießt, solltest du ihn verdünnen und ihm nichts anderes hinzufügen.

Inserat

Der beste Weg, Kaffeewasser für Pflanzen zu verwenden

Nachdem wir nun wissen, dass Kaffeesatz als Pflanzendünger verwendet werden kann, stellt sich die Frage, wie man die Mischung herstellt. Der Säuregehalt von Kaffee kann je nach Art und Methode der Zubereitung zwischen 5,2 % und 6,9 % liegen. Kurz gesagt: Kaffee hat einen leicht sauren pH-Wert, der relativ niedrig ist. Ein leicht saurer bis neutraler pH-Wert von 5,8 bis 7 ist ideal für das Pflanzenwachstum.

Der pH-Wert von Leitungswasser ist höher als 7 und damit eher alkalisch. Der Säuregehalt des Bodens kann erhöht werden, indem die Pflanzen mit verdünntem Kaffee gegossen werden. Um den pH-Wert des Bodens zu senken, kann man Schwefel oder herkömmliche chemische Düngemittel verwenden oder das Laub auf der Bodenoberfläche verrotten lassen. Jetzt hast du eine neue Möglichkeit. Nachdem der Kaffee abgekühlt ist, kann man ihn mit der gleichen Menge an kaltem Wasser verdünnen. Pflanzen, die in saurem Milieu gedeihen, wie zum Beispiel:

  • Usambaraveilchen
  • Azaleen
  • Amaryllis
  • Alpenveilchen
  • Hortensien
  • Bromelie
  • Gardenie
  • Hyazinthe
  • Impatiens
  • Aloe
  • Gladiole
  • Phalaenopsis-Orchidee
  • Rosen
  • Begonien
  • Farne

Mische das Wasser und den verdünnten Kaffee so, wie du es mit normalem Leitungswasser tun würdest. Pflanzen, die empfindlich auf sauren Boden reagieren, sollten damit nicht gegossen werden. Verwende den verdünnten Kaffeedünger nicht jedes Mal, wenn du gießt. Ein zu hoher Säuregehalt im Boden kann dazu führen, dass die Pflanzen krank werden oder absterben.

Wenn die Blätter der Kaffeepflanzen gelb werden, sollte man sie nicht weiter gießen; dies könnte ein Hinweis auf einen zu sauren Boden sein. In diesem Fall sollte man die Pflanzen in Töpfe umtopfen. Obwohl er meist im Innenbereich verwendet wird, wirkt Kaffee auch bei vielen Blumenarten im Freien wahre Wunder. Um dickere und gesündere Pflanzen zu fördern, sollte man den Kaffee mit organischem Dünger verdünnen, bis die richtige Menge erreicht ist.

Andere Artikel über Düngemittel

Baumwollsamen Mehl bei Hymenocallis

Baumwollsamen Mehl

Baumwollsaatmehl ist ein langsam freigesetzter, saurer Gartendünger und Nebenprodukt der Baumwollproduktion. Mehr Informationen über die Verwendung von Baumwollsamenschrot findest du im folgenden Abschnitt.

Read More »
Leguminosen bei Hymenocallis

Beliebte Leguminosen

Zwei unserer am weitesten verbreiteten Gemüsearten sind Bohnen und Erbsen. Sie werden zusammen mit vielen anderen Pflanzen als Leguminosen bezeichnet. Was versteht man unter einer Hülsenfrucht? In diesem Artikel erfährst du mehr über die vielen Arten von Hülsenfrüchten.

Read More »

Letzte Bearbeitung am 17. Dezember 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hymenocallis

Einfassungspflanze mit aufrechtem Wuchs, riemenförmigen Blättern und weißen, leicht duftenden Blüten. Natürliche Klumpenpflanze, die in voller Sonne oder im Schatten gedeiht und sich ideal als Bodendecker eignet.

Neueste Beiträge

Folge uns

Öffnung der Blüte

Hymenocallis ist Hosted bei:

Erklärung: Wenn du dich für den Kauf eines Premium-Plans entscheidest, können wir für einige der Links in diesem Artikel Affiliate-Einnahmen erhalten, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Erklärung über unsere Partner findest du in unseren Datenschutzrichtlinien. Diese Website ist nicht dazu gedacht, finanzielle Beratung anzubieten. Sie dient lediglich der Unterhaltung.

Inserat

Weitere Gartenprojekte lesen

War es für dich nützlich? Bitte teile es mit deinen Freunden! Danke.

Das könnte dir auch gefallen

Informiert bleiben

Bleib auf dem Laufenden über alles, was in und um den Garten herum passiert. Melde dich für unseren Newsletter an.

Wir versprechen, dich niemals zu spammen.

Mitmachen!

Melde dich an, um die neuesten Gartentipps zu erhalten!

Hymenocallis Logo Orange

Wir respektieren deine Privatheit. Jederzeit abbestellen.